06232 9199-0

header news

News

Mein GEWO Kundenmagazin – Ausgabe 2 / 2016

  • Am liebsten daheim: Neues Pflegeangebot im Quartier
  • Unverhofft kommt oft: Versicherungspaket für GEWO-Mieter
  • Die GEWO in der Tasche: Direkter Draht durch kostenlose APP
Download (PDF)

DIREKTER DRAHT ZUR GEWO DURCH KOSTENLOSE APP
„Wir haben diese Anwendungssoftware für Mobiltelefone auf unsere Bedürfnisse zuschneiden lassen“, schildert GEWO-Techniker Torsten Stierle, „damit es für unsere Mieterinnen und Mieter einfacher ist, mit uns in Verbindung zu treten.“

Im vergangenen Jahr wurde die Absichtserklärung unterzeichnet, am 30. Mai fiel der Startschuss für die lange vorbereitete Testphase: Gemeinsam mit dem japanischen Forschungs- und Entwicklungsunternehmen „Nedo“ haben die Stadtwerke Speyer (SWS) mit Unterstützung von Stadt und GEWO Wohnen GmbH ein Projekt angestoßen, das zukunftsweisende Erkenntnisse zum Thema Eigenstrombedarfsdeckung liefern soll. Das Ziel lautet: maximales Ausnutzen des lokal erzeugten Sonnenstroms vor Ort durch Batteriespeicher, Wärmepumpen und eine intelligente Steuerung. Zwei Varianten werden im Ginsterweg und im Rainer-Maria-Rilke-Weg dafür getestet.

GEWO sorgt mit neuem Pflegeangebot für mehr Versorgungssicherheit im Quartier

Oberbürgermeister Hansjörg Eger begrüßt die zahlreichen Interessentinnen und Interessenten

Der voll besetzte große Saal in „Q + H“ in Speyer-West zeugte davon, dass die GEWO Wohnen GmbH mit ihrem neuesten Angebot, einem ambulanten Pflegedienst mitten im Quartier, ins Schwarze getroffen hat. Fast hundert Mieterinnen und Mieter waren am Mittwoch in die Quartiersmensa gekommen, um sich über das innovative Projekt zu informieren, das die GEWO gemeinsam mit dem Pflegeteam Handermann und Schäfer GmbH unter dem Namen „am liebsten daheim“ ins Leben gerufen hat.

Zweite Photovoltaikanlage aus Fördergeldern installiert

Mit ihrem Strombezug gleich doppelt Gutes zu tun, das haben rund 1200 Kunden der Stadtwerke Speyer (SWS) zwischenzeitlich in Anspruch genommen. Dank der Naturstrom-Verträge decken sie ihren eigenen Bedarf, schonen dabei die Umwelt im Sinne der Klimaschutz- und Energieleitlinie der Stadt Speyer und fördern gleichzeitig neue regenerative Projekte. Am 3. Mai wurde zum zweiten Mal eine über den Naturstrom-Fördertopf finanzierte Photovoltaikanlage auf dem Dach der Tagesklinik des Pfalzklinikums in der Lessingstraße 11 in Betrieb genommen. Oberbürgermeister Hansjörg Eger dazu: „Wir sind stolz, dass wir in Speyer jetzt eine zweite Kunden-Solarstromanlage haben. Die Anlage ist ein weiterer Baustein, um unserem ambitioniertes „100% regenerativ-Ziel“ in Speyer ein Stück näherzukommen.“ 

Im Rahmen einer Klausurtagung nutzte der Verein Integrative Wohnformen e.V. am 6. April 2016 die Gelegenheit, sich über vorbildliche Projekte der Speyerer Wohnungswirtschaft zu informieren.

Ein inovatives Projekt der GEWO - sebstbestimmt leben ohne Betreuungspauschale in Speyer West.
Wer möchte das nicht: so lange wie möglich in der vertrauten Umgebung wohnen bleiben und dort ein möglichst selbstbestimmtes Leben führen – trotz körperlicher Beeinträchtigungen oder fortgeschrittenen Alters.

Die neu entstandene Gewerbefläche befindet sich im Erdgeschoss in einem modernen Wohn- und Geschäftshaus direkt in der Innenstadt Speyer West. Es handelt sich um einen Neubau, in dem Gestaltungswünsche noch berücksichtigt werden können.